Eltern in Trennung und Scheidung

Gesetzliche Grundlagen

"Die Eltern haben die elterliche Sorge in eigener Verantwortung und in gegenseitigem Einvernehmen zum Wohl des Kindes auszuüben. Bei Meinungsverschiedenheiten müssen sie versuchen, sich zu einigen."

 

"Das Kind hat das Recht auf Umgang mit jedem Elternteil; jeder Elternteil ist zum Umgang mit dem Kind verpflichtet und berechtigt."

 

"Die Eltern haben alles zu unterlassen, was das Verhältnis des Kindes zum jeweils anderen Elternteil beeinträchtigt oder die Erziehung erschwert"

Mein Behandlungsangebot

Am besten wäre es, die Situation eines Kindes mit beiden Elternteilen in einer kooperativen Atmosphäre ruhig und besonnen besprechen zu können. Dies ist nicht immer möglich wegen der Trennung bzw. Scheidung der Eltern oder wegen anhaltender Konflikte. Wichtig ist: Ich biete Psychotherapie an für Kinder und Jugendliche sowie begleitende Elternberatung. Jedoch biete ich nicht an, Konflikte um die Trennung oder Scheidung der Eltern in meiner Praxis auszutragen.

 

Wenn ein sorgeberechtigter Elternteil sich wegen einer Diagnostik oder Therapie seines Kindes an mich wendet, ist es seine Aufgabe, den anderen sorgeberechtigten Elternteil darüber zu informieren und rechtzeitig dessen Einverständnis einzuholen.

 

Ich erstelle keine Stellungnahmen oder Gutachten in Sorgerechtsfragen für Anwälte oder Familiengerichte.

Materialien

Trennung mit Kindern - was nun? Ratgeber für betroffene Eltern (L. Staub)