Psychisch kranke Eltern

Etwa 30% aller Menschen in Deutschland sind im Laufe ihres Lebens behandlungsbedürftig psychisch krank. Es ist nicht selten, dass Kinder und Jugendliche mit psychischen Störungen auch Eltern(teile) mit einer psychischen Störung haben. Erklärt werden kann dies zum einen durch die genetische Mit-Verursachung, die bei vielen psychischen Störungen eine Rolle spielt. Außerdem kann die psychische Störung der Eltern aufgrund des Verhaltens und der Familienatmosphäre sich ungünstig auf das Kind / den Jugendlichen auswirken. Kinder psychisch kranker Eltern haben etwa ein viermal höheres Risiko, eine psychische Erkrankung zu entwickeln.

Ratgeber

Kinder psychisch kranker Eltern stärken: Informationen für Eltern, Erzieher und Lehrer (A. Lenz, E. Brockmann)

 

Kinderbücher

Ein Bilder- und Erzählbuch für Kinder, in der die 9jährige Mona sich fragt, was mit ihrer Mutter los ist: Annikas andere Welt (S. Eder, P. Rebhandl-Schartner, E. Gasser)

 

Die Geschichte von Nele, deren Vater eine Depression hat: Papas Seele hat Schnupfen (C. Gliemann, N. Faichney)

 

 

Ein illustriertes Buch für Kinder ab dem Grundschulalter mit psychisch kranken Eltern: Sonnige Traurigtage (S. Homeier)

Links

Netz und Boden - Initiative für Kinder psychisch kranker Eltern

 

Auf Englisch: COPMI - Children of Parents with a Mental Illness

Bücher für Therapeuten

Kinder psychisch kranker Eltern. Leitfaden Kinder- und Jugendpsychotherapie (A. Lenz, S. Wiegand-Grefe)

 

Nicht von schlechten Eltern: Kinder psychisch Kranker (F. Mattejat, B. Lisofsky)

 

Kinder psychisch kranker Eltern: Entwicklungsrisiken erkennen und behandeln (A. Plass, S. Wiegand-Grefe)