Terminservicestelle

Die Terminservicestelle soll dir einen Termin bei einem Psychotherapeuten vermitteln. Dazu müssen Psychotherapeuten freie Termine haben. Wenn die Terminservicestelle keinen Therapeuten mit freien Terminen findet, hast du einen Anspruch darauf, ambulant in einem Krankenhaus behandelt zu werden.

 

Wenn du bei der Terminservicestelle anrufst, solltest du wissen, dass es verschiedene Arten von Terminen bei einem Psychotherapeuten gibt:

  • Psychotherapeutische Sprechstunde
  • Akutbehandlung
  • Probatorik
  • Psychotherapie

 

Psychotherapeutische Sprechstunde

Das Ziel der psychotherapeutischen Sprechstunde ist es, herauszufinden, ob eine psychische Erkrankung vorliegt. 

Akutbehandlung

Das Ziel der Akutbehandlung ist es, Menschen in einer psychischen Krise zu unterstützen. Voraussetzung für eine Terminvermittlung:  Du warst schon bei einem Psychotherapeuten in der Sprechstunde und hast das Formular "Individuelle Patienteninformation" erhalten mit der Empfehlung "Ambulante psychotherapeutische Akutbehandlung" inklusive einem Aufkleber mit einem Überweisungscode.

Probatorik

In der Probatorik wird besprochen, ob sich der Patient auf die Therapiemethoden einlassen kann. Voraussetzung zur Terminvermittlung: Du warst schon bei einem Psychotherapeuten in der Sprechstunde und hast das Formular Individuelle Patienteninformation erhalten mit der Empfehlung "Ambulante Psychotherapie: zeitnah erforderlich" inklusive einem Aufkleber mit einem Überweisungscode.